Hessencast.de
"Hesse ist, wer Hesse sein will" Georg August Zinn


Darmstadt brauchte schon lange einen Spaziergangswissenschaftler - oder eine Wissenschaftlerin.  Nun gibt es ihn: Es ist Hans-Willi Ohl! Kongenial zeichnerisch begleitet von Ute Schäfer-Müller. "Man glaube nicht, dass Spazierengehen etwas Banales sei. In den 1980er Jahren hat der Schweizer Soziologe Lucius Burckhardt (1925-2003) sogar eine Spaziergangswissenschaft entwickelt, die er später Promenadologie nannte."  (Hans-Willi-Ohl).  

Die Promenadologie der Darmstädter Rosenhöhe legt nun im Frühjahr 2021 Hans-Willi Ohl vor.

Auf 90 sehr schön bebilderten und mit Illustrationen versehenen Seiten (Layout: Edgar Illert)  erschließt er den - gerade in der Pandemie - immer zahlreicher gewordenen Rosenhöhen-Flaneur*innen in Darmstadt den Park am Ostrand der Stadt in den Bereichen "Literatur-Geschichte-Kunst- Natur".  

Darf man das?  Gabriele Wohmann mit wildem Haar? Das fragt sich die Illustratorin Ute Schäfer Müller. Die Antwort im "Rosenhöhen-Reiseführer" sieht so aus - im Buch natürlich schärfer - sorry:

Mehr als 20 Stationen beschreibt Ohl auf der Rosenhöhe - und liefert viel historischen Hintergrund. Die Wohmann lebte lange dort - das wusste man in Darmstadt vielleicht noch. Aber dass der Fotograf Albert Renger-Patzsch drei Jahre dort arbeitete - von 1922 bis 1925? Den Namen noch nie gehört? Na, fast allein deswegen lohnt sich der Griff zum Werk des Darmstädter Spaziergangswissenschaftlers. Denn: Der Bogen wird dort geschlagen von der Folkwang-Idee des Hagener Kunstsammlers Karl Ernst Osthaus auf die Rosenhöhe - dort hatte nämlich der "Folkwang-Verlag" zeitweise sein Domizil und Renger-Patzsch leitete das Bildarchiv des Verlages. Sein eigener künstlerische Durchbruch, erfahren wir von Hans-Willi Ohl, kam dann später. Die sehr schicke Geschichte mit den Bügeleisen verraten wir jetzt noch nicht - sie findet sich mit Foto im Buch auf Seite 61.

Auch dieses Bild wird nun noch nicht entschlüsselt - des Rätsels Lösung bietet das erste Werk des Darmstädter Spaziergangswissenschaftlers: "Hans-Willi Ohl: Meine Spaziergänge über die Rosenhöhe. Literatur-Geschichte-Kunst-Natur"  90 Seiten, 1. Auflage 2021, Darmstadt." Layout; Edgar Illert. Achtung: Begrenzte Auflage. Bei Interesse schnell Mail an: Hans-Willi Ohl: meissner-ohl@t-online.de